Spenden-Tafel

 

 

Stiftung für Medienvielfalt

 

BLKB Jubiläumsstiftung

 

 

Privatpersonen
A.B. aus Kaiseraugst
Anne-Käthi Wildberger
Armin Vogt aus Basel
Atelier für Arbeiten mit Stein
Atelier Gillmann + Co GmbH
B.A. aus Basel
B.K. & B.K.
Balz Raz
Beat Lehmann aus Basel
C. Speitel
C.M. & A.M.
Christian Sutter-Lukanow
D.D. aus Basel
Elisabeth Tschudi-Moser
Eva Herzog
Franziska von Blarer
Hans Furrer
Heiner Dalcher
Heinz Stahlhut
J. Finsterwald
Jürg Ewald
L.B. aus Basel
Linde & Martin Meneghin
M.G.
M.M aus Basel
Marianne Mattmüller
Mathias Bonert
P. Jaccoud
P.S. aus Basel
Regula Rappo-Raz aus Basel
S. Kubli Fürst
S. Scherrer & Benedikt Marzahn
S. Strub aus Basel
S.J. & M.J. aus Therwil
Susanne Wyttenbach
V.S. aus Gattikon

 

Sowie zahlreiche weitere
anonyme Spenderinnen und Spender

 

Allianz Drive-In Cinema Basel, Foto: © D. LIVE

ProgrammZeitung aus dem Sommerheft 2020, S. 8
Aktualisiert am 6.7.2020

Filmerlebnisse abseits der Kinosäle

Sabine Knosala

Sechs Auto- oder Open-Air-Kinos buhlen diesen Sommer um die Gunst der Filmfans.

Lange sah es so aus, als würden die Kinoleinwände im Freien diesmal dunkel bleiben. Doch weit gefehlt: Dank der Lockerungen finden sechs Events doch noch statt – wenn auch teilweise in neuem Gewand.
Den Reigen der Kinoveranstaltungen unter freiem Himmel eröffnet das Cinema Drive-In Pratteln, das seit jeher ein Autokino ist – auch ohne Coronakrise. Hier kann man einen Kinoabend wie im Amerika der 50er-Jahre erleben. Für bessere Sicht wird das Auto auf Wunsch vorne aufgebockt und das Essen, natürlich Fast Food, wird von Rollschuh-Girls und Popcorn-Boys direkt ans Fahrzeug gebracht. Plätze für Fussgänger und Velofahrende stehen im Londonbus zur Verfügung, wo es auch eine Bar gibt. Gezeigt werden an jedem Abend zwei Filme – einer um circa 22 Uhr und einer kurz nach Mitternacht. Zu sehen sind Blockbuster und Popcorn-Kino wie beispielsweise «Bonnie and Clyde»,«Jaws» oder «Sleepless in Seattle». Aber aufgepasst: Bereits Mitte Juni waren die meisten Filme ausverkauft.
Ein Beispiel für einen Event im neuen Gewand ist dagegen das Allianz Drive-In Cinema auf dem Basler Bell-Areal: Normalerweise als Openair-Kino auf dem Basler Münsterplatz durchgeführt, zeigten sich die Veranstaltenden flexibel und gestalteten den Event zum Autokino um. Da die Zuschauenden in ihren eigenen Autos sitzen und vom Ticketkauf bis zum Bezug der Snack-Box alles online abgewickelt wird, werden die Corona-Schutzmassnahmen problemlos eingehalten. Für gute Unterhaltung sorgen Feelgood-Movies und Auto-Filme mit viel Humor und Action. Zu sehen sind unter anderen «Bad boys for life», «Monsieur Claude 2» oder «Grease».

Klassiker mit Aussicht.

Ein wahrer Klassiker ist das nächste Freiluft-Kino: Das Neue Kino Basel zeigt auf der Aussichtsterrasse des Bernoulli-Silos im Basler Hafen ältere Studiofilme wie beispielsweise «La grande illusion» von Jean Renoir, «Nachts, wenn Dracula kommt» von Mario Bava oder «Ladri di biciclette» von Vittorio De Sica. Schnell sein lohnt sich auch hier, da der Platz sehr begrenzt ist. Das genaue Programm, aber auch der Ablauf der Reservation, des Ticketkaufs und die Corona-Schutzmassnahmen werden auf der Homepage publiziert.
Als «light»-Version soll dagegen das Cinema Paradiso auf dem Dorfplatz Arlesheim stattfinden. Das schreibt der kulturelle Arm der politischen Gruppierung «Frischluft», die den Event jedes Jahr organisiert. Konkret werden die Filmvorführungen ohne Nebenprogramme und ohne Restauration über die Bühne gehen. Auf dem Programm stehen «Maudie», «Suffragette» und «Fisherman's friend». Auch hier ist der Eintritt ist gratis (Kollekte).
Ein Geheimtipp ist das lauschige Openair-Kino auf dem Bruderholz in Basel: Bereits zum 16. Mal soll der Anlass innerhalb der rechteckigen Batterie stattfinden. Der Neutrale Quartierverein Bruderholz hat die Filme «Green Book» und «Hidden figures» ausgewählt. Vor Ort hat es für einen Teil des Publikums Stühle. Wer eher knapp kommt, sollte eine eigene Sitzgelegenheit mitbringen. Das Filmvergnügen ist kostenlos (Kollekte).

Rund ums Thema Pharmazie.

Klein, aber fein ist schliesslich auch das «Kino im Hof» des Pharmaziemuseums Basel: Gezeigt werden Klassiker der Pharmaziegeschichte wie beispielsweise «Die Apothekerin» von 1997 – eine Verfilmung des Roman-Bestsellers von Ingrid Noll. Vor den Filmvorführungen kann man an der Bar entspannen. Bei schlechtem Wetter wird der Event kurzerhand in den Hörsaal verlegt. Auch dieses Openair-Kino ist gratis (Kollekte). Um Reservation wird allerdings gebeten.
Wichtig: Aufgrund der ausserordentlichen Situation (Corona) ist es gut möglich, dass im Laufe des Sommers noch weitere Auto- oder Openair-Kinos dazukommen oder umgekehrt, gestrichen werden müssen. Filmfans tun also gut daran, sich kurzfristig im Internet über die Durchführung zu informieren.

Cinema Drive-In Pratteln: Fr 3.7. bis Sa 25.7., Start erster Film circa 22 h, Start zweiter Film circa 0.15 h, Lohagstrasse 14, Pratteln, Tickets online erhältlich, www.cinema-drive-in.ch

Allianz Drive-In Cinema: Di 7.7. bis So 16.8., Filmstart nach Sonnenuntergang, Bell-Areal Basel, Tickets nur online erhältlich, Vorbestellung der Snacks wird empfohlen, www.allianzdriveincinema.ch

Silo-Openair Neues Kino: Mi 5. bis Fr 7.8., Mi 12. bis Fr 14.8., Mi 19. bis Fr 21.8., Filmstart circa 21.30 h, Bernoulli-Silo, Hafenstrasse 7, Basel, Tickets siehe Website, www.neueskinobasel.ch

Cinema Paradiso: Do 13.8. bis Sa 15.8., Filmstart 21 h, Dorfplatz Arlesheim, gratis (Kollekte), www.cinemaparadiso.ch

Openair-Kino Bruderholz: Fr 14. und Sa 15.8., Filmstart 21 h, Batterie auf dem Bruderholz, Basel, gratis (Kollekte), www.quartieroase.ch

Kino im Hof: Di 25. bis Do 27.8., Filmstart 21 h, Hof des Pharmaziemuseums, Totengässlein 3, Basel (bei schlechtem Wetter Hörsaal), gratis (Kollekte), www.pharmaziemuseum.ch

Highlights

Highlight Sommerheft 2020

Auf «Kultour» durch die Schweiz

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah...

Highlights

Highlight Sommerheft 2020

Delikate Verflechtungen in einer schwierigen Zeit

75 Jahre seit Ende des Zweiten Weltkriegs: Das Historische Museum Basel beleuchtet das Leben in der Region [...]

Highlights

Highlight Sommerheft 2020

Ein Suchender zwischen Himmel
und Hölle

Am Goetheanum kommt eine konzise Neuinszenierung von Goethes «Faust»
zur Aufführung.

Highlights

Highlight Sommerheft 2020

Filmerlebnisse abseits
der Kinosäle

Sechs Auto- oder Open-Air-Kinos
buhlen diesen Sommer um die Gunst
der Filmfans.

Highlights

Highlight Juniheft 2020

Filmpremieren während der
Corona-Krise

Was passiert eigentlich mit Kinofilmen,
die während des Lockdowns im Kino angelaufen wären? 

Highlights

Highlight Juniheft 2020

Wie die Museen den Lockdown überstanden haben

Nach der Wiedereröffnung haben die Kunstmuseen ihre Ausstellungen meist verlängert...

Highlights

Highlight Juniheft 2020

Punk, Poesie und Polizei

Vor 40 Jahren wurde die Schweizer Gesellschaft von der «Bewegung» erschüttert. Sie wollte «alles und subito».

Highlights

Highlight Juniheft 2020

«Retten, was noch zu retten ist»

Dieser Mann gibt einfach nicht auf:
Urs Blindenbacher hält trotz Corona-Krise am Offbeat-Jazzfestival fest.

Highlights

Highlight Maiheft 2020

Innehalten und Weitergehen

Die Theater der Region befinden sich im Ausnahmezustand.

Highlights

Highlight Maiheft 2020

In der Schwebephase

Das sind die Überlebensstrategien der Schau­spielenden und Regieführenden.