Spenden-Tafel

 

 

Stiftung für Medienvielfalt

 

BLKB Jubiläumsstiftung

 

 

Privatpersonen
A.B. aus Kaiseraugst
Anne-Käthi Wildberger
Armin Vogt aus Basel
Atelier für Arbeiten mit Stein
Atelier Gillmann + Co GmbH
B.A. aus Basel
B.K. & B.K.
Balz Raz
Beat Lehmann aus Basel
C. Speitel
C.M. & A.M.
Christian Sutter-Lukanow
D.D. aus Basel
Elisabeth Tschudi-Moser
Eva Herzog
Franziska von Blarer
Hans Furrer
Heiner Dalcher
Heinz Stahlhut
J. Finsterwald
Jürg Ewald
L.B. aus Basel
Linde & Martin Meneghin
M.G.
M.M aus Basel
Marianne Mattmüller
Mathias Bonert
P. Jaccoud
P.S. aus Basel
Regula Rappo-Raz aus Basel
S. Kubli Fürst
S. Scherrer & Benedikt Marzahn
S. Strub aus Basel
S.J. & M.J. aus Therwil
Susanne Wyttenbach
V.S. aus Gattikon

 

Sowie zahlreiche weitere
anonyme Spenderinnen und Spender

 

Das Theater Basel bleibt im März noch geschlossen, bietet aber im Internet neu ein Programm an, Foto: Sabine Messerli

Silberstreifen am Horizont

Editorial aus ProgrammZeitung Märzheft 2021

19.2.2021

Sabine Knosala

Voraussichtlich dürfen die Museen im März wieder
ihre Türen öffnen.

Tut er es oder tut er es nicht? Gross war die Spannung, als sich der Bundesrat gestern, am 17. Februar, an die Bevöl-kerung wandte. Und ja, er stellte für März erste Lockerun-gen der Corona-Massnahmen in Aussicht. So sollen im Kulturbereich zumindest die Museen wieder öffnen dürfen. Sicher ist das noch nicht, der endgültige Entscheid wird erst nächste Woche und damit nach Redaktionsschluss der ProgrammZeitung fallen.

Trotzdem sorgt diese Nachricht für ein Aufatmen bei den Schweizer Museen, die bereits im Januar ein Ende des «Museums-Lockdowns» gefordert hatten. Viele Ausstel-lungen sind längst aufgebaut und warten nur darauf, endlich besucht zu werden. Dazu gehört beispielsweise «Post-Truth» von Dorian Sari im Kunstmuseum Basel. Andere waren sogar wenige Tage offen, mussten dann aber wieder schliessen wie die Gegenüberstellung der Werke von Rodin und Arp in der Fondation Beyeler. Zu beiden Ausstellungen, zu denen es übrigens auch ein spannendes digitales Programm gibt, finden Sie in dieser Ausgabe entsprechende Artikel.

Es läuft nicht nichts.
Dagegen hält die Durststrecke in den anderen Schweizer Kulturbereichen weiter an. Auch in unseren Nachbarländern ist Stand heute, 18. Februar, auf Anfang März keine Öffnung geplant. Trotzdem wäre es falsch zu sagen, dass in der Kultur nichts läuft. Im Gegenteil: Hinter den verschlossenen Türen wird fleissig weiter Kultur produziert, es finden digitale Kulturevents statt und nicht zuletzt laufen Projekte zur Förderung der Kultur. Diesen Reichtum wollen wir sichtbar machen: Daher berichten wir beispielsweise über den Schweizer Filmpreis, der dieses Jahr online verliehen wird, stellen ein Projekt vor, das die Basler Martinskirche als Konzertsaal erhalten will, oder weisen auf eine Internet-Plattform hin, die Kunstschaffende aller Sparten und ihr Publikum im Lockdown zusammen-bringt. Dazu kommen Tipps für den Kulturgenuss in den eigenen vier Wänden mit Musik, Hörstücken und Büchern für Gross und Klein.

Laufend neue Angebote.
Ja, wir können gar nicht alles abbilden, denn es kommen laufend neue Angebote hinzu – sei es von grossen Kulturbetrieben oder einzelnen Personen: So will das Theater Basel neu jeden Freitag um 12 Uhr einen Beitrag auf seiner Homepage veröffentlichen. Am 19. März soll beispielsweise die Aufzeichnung der Premiere von Antú Romero Nunes’ «Metamorphosen» für eine Woche aufgeschaltet werden. Genauso coronatauglich sind die Projektionen «Day in Day Out» der Künstlerin Hermelinde Hergenhahn aus Amsterdam, die bis Ende März jeweils Freitag und Samstag von 20 bis 22 Uhr in der Augustinergasse 17 zu sehen sind.

Diese Kulturangebote sorgen für Lichtblicke bis Ende März, wenn der Bundesrat das nächste Mal punkto Schutz-
massnahmen entscheiden will. Wenn alles gut läuft, werden dann weitere Lockerungsschritte für den April bekanntgegeben. Wir bleiben für Sie dran!

 

Editorial

Editorial aus 
dem Maiheft 2021

Die Macht des Kommas

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Aprilheft 2021

Kontroverse um Banksy

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Märzheft 2021

Silberstreifen am Horizont

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Februarheft 2021

Corona-Maskenball

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Januarheft 2021
Alles bleibt anders

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Dezemberheft 2020
Planungsunsicherheit gefährdet Existenzen

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Novemberheft 2020

Wie wichtig ist Lesen?

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Oktoberheft 2020

«And the winner is ...»

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Septemberheft 2020

Mit voller Kraft in den Herbst

Sabine Knosala

Editorial

Editorial aus 
dem Sommerheft 2020

Zögerliches Aufwachen [...]

Sabine Knosala